Tuesday, April 23, 2019

 

Name: Parkitect

 

Plattform: PC

 

Entwickler: Texel Raptor

 

Publisher: Texel Raptor

 

Kosten (31.12.2018): 24,99€

 



 

Speicherplatz: 2GB

 

Betriebssystem: Windows Vista oder höher

 

Prozessor: 2.3 Ghz Intel i3 oder vergleichbar

 

DirectX: Version 10

 

Arbeitsspeicher: 4 GB RAM

 

Steamseite: Steamstore

 

 

 

 

 

Komplette Bewertung:

 

Grafik: 78/100

 

Die Grafik ist vom Grunddesign her recht gewöhnungsbedürftig und Nostalgisch. Schatten, Shadereffekte, Modelle und Texturen sind aber sehr ordentlich gestaltet.

 

 

 

Story: ---

 

Da es sich hierbei um eine Wirtschaftssimulation handelt, wird dieser Bewertungspunkt ausgesetzt.

 

 

 

Spielwelt: 83/100

 

Im Karrieremodus gibt es wirklich einige verschiedene Welten, in denen man seinen eigenen Park hochziehen kann.

 

 

 

Technik: 87/100

 

 

 

Im Gegensatz zu Planet Coaster etc. gibt es hier fast gar keine Bugs und Steuerung/Gameplay funktionieren einwandfrei. Lediglich mehr Inhalt hätte man erwarten können.

 

 

 

Spielspaß: 92/100

 

 

 

Perfektes Spiel für Hobbymanager. Es ist machbar, sich einen großen Park hochzuziehen, aber auch nicht zu einfach.

 

 

 

 

 


Lucius III – ein schaurig schlechtes Spiel

Sunday, 30 December 2018 01:00 Written by

Name: Lucius III

Plattform: PC

Entwickler: Shiver Games

Publisher: Shiver Games

 

Speicherplatz: 6GB

Betriebssystem: Windows 7 oder höher

Steamseite: Steamstore

 

 

Komplette Bewertung:

 

Grafik: 42/100

 

Die Grafik ist an sich eher schlicht und wenn man die heutige Technik bedenkt sehr verbesserungswürdig. Außerdem ist das komplette Spiel von Grafikglitches und Problemen durchtränkt.

 

Story: 78/100

 

Die Geschichte ist tatsächlich sehr gut durchdacht und jeder Charakter ist ausführlich ausgearbeitet.

 

Spielwelt: 62/100

 

Die Spielwelt ist im Großen und Ganzen in Ordnung. Es wurden viele Züge einer Stadt berücksichtigt und z.B. Tankstelle, Supermarkt, Polizeistation etc. eingerichtet. Die Überbrückung der Gebäude ist aber meist sehr lieblos durch monotone Waldzüge gestaltet. Nichts ganz schlechtes, aber auch nichts wirklich überzeugendes.

 

Technik: 21/100

 

Die Spielmechaniken sind ein einziger Graus! Das Gameplay an sich hat sich sehr verbessert (im Vergleich zum zweiten Teil), allerdings ist das Spiel immernoch voller Bugs und Probleme. Teilweise ist es kaum spielbar und eine Zumutung für jeden Spieler. Dazu kommen noch einige Übersetzungsfehler, da die Texte meist mit "Missing Translation" beschrieben werden, anstatt mit dem geplanten Text.

 

Spielspaß: 43/100

 

Schwierig zu sagen, ob du mit diesem Spiel Spaß haben wirst oder nicht. Falls du wirklich so ein dickes Fell hast und dich durch die Menge an Bugs und Fehlern durchschlagen möchtest, dann kann einem dieser Titel wirklich Freude bereiten. Teilweise hatte auch ich viel Spaß mit dem Spiel. Vor allem die Rätselpassagen sind sehr spaßig!

 

 

 


Oakwood – Jurassic Park Horror?

Sunday, 30 December 2018 01:00 Written by

 Name: Oakwood

 

Plattform: PC

 

Entwickler: Breaking Dimensions

 

  Polygon Dust Entertainment Ltd.

 

Publisher: Breaking Dimensions

 

Speicherplatz: 6GB

 

 

 

Betriebssystem: Windows 7 oder höher

 

Steamseite: Steamstore

 

 

 

Komplette Bewertung:

 

Grafik: 52/100

 

Die Grafik bietet leider nicht sehr viel. Undetaillierte Modelle, schwammige Texturen und verbesserungswürdige Shader. Allerdings haben wir das auch schon viel schlechter gesehen. Lichteffekte und Indoorszenen im allgemeinen sind recht schön gestaltet

 

Story: 58/100

 

Schöne, aber sehr kurze Story erzählt in Form von kurzen Telefonaten aber überwiegend durch liegengelassene Zettel. Die ganze Geschichte dauert im großen und ganzen nur eine Stunde

 

Spielwelt: 76/100

 

Die Spielwelt besteht oft aus sich wiederholenden Objekten. Allerdings gibt es für eine Stunde Spielzeit viele verschiedene Themengebiete und das Setting an sich passt auch zum Spielgeschehen.

 

Technik: 57/100

 

Die Spielmechaniken funktionieren fast komplett fehlerfrei. Allerdings gibt es dabei nicht sehr viele. Es gibt weder Inventar, noch HUD oder sonstiges. Das einzige interagierbare Objekte ist die Taschenlampe

 

Spielspaß: 68/100

 

Dinos! Mehr braucht man ja nicht sagen oder?

 

Spaß beiseite. Das liebevolle Desigt und die überlegte Geschichte sowie das nette Leveldesign mit interessanten Spielideen bereiten einem viel Spaß und regt zum weiterspielen an.

 

 

 


Bad North - Taktikarcade für Strategiekniffler

Saturday, 29 December 2018 01:00 Written by

Komplette Bewertung:

 

Grafik: 87/100

 

Die verspielte, zeitlose Grafik passt perfekt zum Spieldesign

 

Story: 47/100

 

Leider keine Ingamestory verfügbar, dafür wird aber auf der Steampage eine kleine Geschichte dazu erzählt. Spiellänge ist auch verbesserbar.

 

Spielwelt: 82/100

 

Die Inseln untereinander sind sehr kreativ und abwechslungsreich gestaltet

 

Technik: 77/100

 

Das Spielprinzip funktioniert fast fehlerfrei. Leider gibt es etwas wenige Funktionen.

 

Spielspaß: 89/100

 

Das Spiel macht vor allem Taktikfans extrem süchtig und der Schwierigkeitsgrad bringt einen immer wieder zum kniffeln.

 

 

 

Bad North ist momentan einer der unbekannteren Hits auf Steam, PS4 und Switch. Das Spiel ist das erste Produkt des Entwicklerstudios Plausible Concept und die beiden Gründer wagen sich mit diesem Spiel in die Selbstständigkeit. 

 

Das Spiel ist der perfekte Zeitvertreib für Kniffler und Taktiker. Du hast nur wenige Truppen  zur Verfügung und musst als Sohn des leider verstorbenen Königs die schwedischen Inseln vor den Wikingern verteidigen. 

 

Dabei musst du taktisches Vorgehen beweisen und kannst deine Soldaten nicht einfach Blind in die immer stärkeren Gegnermassen reinspringen lassen.

 

Nach Abschluss jedes Kampfes bekommst du für jedes erfolgreich verteidigte Haus Goldmünzen, die du dann in deine Truppen investieren kannst. Dabei kannst du diese in 3 verschiedene Richtungen entwickeln. Lasse sie entweder zu Bogenschützen (Fernkampf), Schwertkämpfern (Angriff) oder Lanzenträgern (Verteidigung) werden. Das ist sehr wichtig da jede dieser Truppen ihre eigenen Stärken und Schwächen haben. 

 

Auf gewissen Inseln kann man zusammen mit einer neuen Truppe kämpfen, die nach Erfolg zu deiner Mannschaft dazugehört. Auf anderen Inseln bekommt man nach dem Verteidigen dieser einen zufälligen Gegenstand, den man dann wieder einzelnen Truppen zuweisen kann. Diese bringen neue Attacken, aber auch Verstärkungen wie das Erhöhen der Soldatenanzahl von 9 auf 12 oder 16.

 

In jeder Runde kann jede Truppe nur einmal eingesetzt werden. Daher muss man immer versuchen so wenige Truppen wie möglich zu benutzen, um pro Runde so viele Inseln zu verteidigen wie möglich. Nachdem du keine Truppen mehr zum Kämpfen hast, musst du die Runde beenden und die Inselkarte wird von links nach rechts stückchenweise immer kleiner. Nicht befreite Inseln verschwinden dann für immer.

 

 

 


Merchshop

Erreiche uns!


Like uns auf Facebook!
Follow us on Twitter
 

Contact us 

 

GameWatch.eu

Copyright © 2019 Luca Dreyer. All rights reserved.

Email: business@gamewatch.eu

Merch: shop.spreadshirt.de/gamewatch

Meilensteine

Erreichte Meilensteine:

YouTube Abonnenten:   2000 (28.12.2018)

Aktive Nutzer:              9000 (15.09.2018)

 

Nächstes Ziel:

YouTube Abonnenten: 5000

Unterstütz uns!

Wenn du unsere Inhalte magst, unterstütze uns doch durch unsere Amazon Links. Klicke einfach auf einen Amazonlink von uns, bestell irgendetwas und wir bekommen einen Anteil deiner Bestellung. Dir entstehen dabei keinerlei weitere Kosten! Klicke hier um auf Amazon weitergeleitet zu werden!

Wenn du einen Groschen in deiner Kasse übrig hast, dann kannst du uns auch über Patreon monatlich einen kleinen Betrag zukommen lassen und unsere Kaffeekasse füllen! ;) https://www.patreon.com/GameWatch